ADAC Opel Rallye Cup 2017

Wir sind dabei!

 

ADAC Opel Rallye Cup 2017

Der ADAC Opel Rallye Cup startet am 7./8. April mit der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg rund um Schlitz bei Fulda in die neue Saison. Auch im fünften Jahr seiner Austragung hat der Cup nichts von seiner Attraktivität eingebüßt – ganz im Gegenteil: Nie war das Teilnehmerfeld größer und internationaler als 2017. Zwei Dutzend Piloten aus zwölf Nationen kämpfen in ihren technisch identischen 140 PS starken Opel ADAM Cup-Fahrzeugen um Punkte und Preisgeld. Zudem geht es um die Riesenchance auf einen Aufstieg ins ADAC Opel Rallye Junior Team, die offizielle Opel-Werksmannschaft, die seit 2015 mit den pfeilschnellen 190 PS starken Opel ADAM R2 in der Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior) für Furore sorgt.

Und dies im wahrsten Sinne des Wortes: Mit Emil Bergkvist (2015) und Marijan Griebel (2016) feierten die Cup-Aufsteiger der Jahre 2014 und 2013 gegen stärkste europäische Konkurrenz die letzten beiden Junior-EM-Titel. Große Fußstapfen, in die der Champion des ADAC Opel Rallye Cups 2016 tritt: Der hochtalentierte Finne Jari Huttunen (23) startet in dieser Saison an der Seite des Engländers Christopher Ingram (22) und der erst 19-jährigen Italienerin Tamara Molinaro im Opel-Werksteam.

Neben den einzigartigen Aufstiegschancen lockt der ADAC Opel Rallye Cup auch als stimmiges Konzept und großartiges Paket für anspruchsvollen Motorsport. Ambitionierte Rallyefahrer finden hier mit dem 140 PS starken Opel ADAM Cup ein zuverlässiges und schnelles Wettbewerbsgerät vor, mit dem die besten Junioren bei den Läufen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft regelmäßig die leistungsstärkere, teils Allrad-getriebene Konkurrenz ärgern. Hinzu kommen ein professioneller technischer Support durch Opel Motorsport, ein schicker Auftritt aller Teilnehmer im Servicepark mit „Cup-Village“ und Hospitality sowie ein effizientes Umfeld in Fragen der Medienarbeit und Vermarktung bei den acht Wertungsläufen – zu überschaubaren Kosten. Saison-Highlight sind erneut die beiden im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland, dem deutschen Gastspiel der Rallye-Weltmeisterschaft im August, ausgetragenen Läufe.

Dass dieses Kundensport-Konzept nach wie vor zieht, beweist der Umstand, dass sich nicht weniger als zwölf Neueinsteiger im internationalen Cup-Jahrgang 2017 tummeln, darunter mit Tom Kässer (Fahrer) und Stephanie Voigtländer (Beifahrerin) die Gewinner der letztjährigen ADAC Opel Rallye Academy. Mit Christoph Hilmes, Maximilian Schmidt und Thomas Weirather, dem jüngeren Bruder der Skirennläuferin Tina Weirather, haben sich drei weitere „Academy-Absolventen“ zu einem Einsatz im ADAC Opel Rallye Cup entschlossen.


Die Fans dürfen sich auf spannende Kämpfe um Sekundenbruchteile und jede Menge Action auf den Rallyepisten freuen.
 

Unser Engagement im Motorsport

McDonald's Eckstein hat die einzigartige Mischung aus Ketchup und Benzin im Blut. In diesem Jahr fördern wir erstmalig ein junges Talent, der als Neueinsteiger in dem internationalen Cup-Jahrgang 2017 am ADAC Opel Rallye Cup teilnimmt.

Christoph Hilmes


Durch seine Erfahrungen in unterschiedlichen Motorsportdisziplinen wie Kartsport, Automobilslalom, Bergrennen, Rundstreckenrennen und Rallyes ist er ein „Routiné“ hinter dem Lenkrad. Dies bestätigen auch seine zahlreichen Erfolge in der Vergangenheit. Hohe Selbstdisziplin und ein schier unbegrenzter Ehrgeiz, das bestmögliche aus sich, seinem Co-Piloten und dem Fahrzeug heraus zu holen, bestätigt die Entscheidung ihn hinter dem Lenkrad zu platzieren.


 

Pilot und Copilot unseres Pommesflitzers

Der Fahrer Christoph Hilmes, geb. 29.09.1990 aus Wellendorf bei Osnabrück ist Kraftfahrzeugtechnikermeister und zur Zeit als Vertriebsmitarbeiter für Fahrzeug-Klimatisierung jeglicher Art tätig.

Der Beifahrer Max Plum, geb. 02.06.1998 aus Eschweiler bei Aachen macht eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker.

„Ich will Beifahrer sein, dass ist einfach mein Metier. Beifahrer sein ist mein Job, ich habe überhaupt keine Ambitionen hinters Lenkrad zu müssen. Mittlerweile betreibe ich den Job als auch Copilot recht professionell“. sagt Max.

 

H&L Motorsport

Eine Gruppe junger motorsportbegeisterter Freunde aus dem Landkreis Osnabrück, wagt den Sprung in den professionellen Motorsport. Mit viel Know-How und guter Unterstützung schaut das engagierte Team zuversichtlich auf eine erfolgreiche Saison 2017.

Das Team tritt gemeinsam unter dem Namen H&L Motorsport auf. Die Teammitglieder kommen aus dem Motorsportclub „MSC Osnabrücker –Land & MSC-Osnabrück. Es wird unter der Flagge vom ADAC Weser-Ems gestartet.

Das Ziel 2017 ist die kontinuierliche Verbesserung des Teams in einem professionellen Rahmen, sowie die Platzierung unter den Top 10 des ADAC Opel Rallye Cup.
 
DAS SERVICETEAM
 
v.l. Fabian Koors, Marius Hassheider,
Marcel Leifer, Stephan Koller, Michael Schmitz, Marco Leifer

Marcel Leifer fungiert im Team als Service/Organisationsleiter.

Durch seine hauptberufliche Tätigkeit als Kraftfahrzeugtechnikermeister bei Volkswagen in der Classic Abteilung, verfügt Marcel bereits über umfassende Kenntnisse, Rallyes zu organisieren und zu betreuen.

Zusätzlich zu den ca 10 Veranstaltungen im Jahr die er betreut, hat er zum Beispiel:

2014 die Serviceleitung für die Rallye San Marino übernommen,

2015 die Serviceorganisation einer 3 wöchigen Rallye in China übernommen. Es mussten einige Reparaturen auf der Straße dort durchgeführt werden, schlussendlich sind aber ALLE Fahrzeuge im Ziel angekommen.
OPEL ADAM

Motor:
1.6 | 16V – Vierzylinder-Saugmotor mit variabler Nockenwellenverstellung
Leistung: ca. 103KW (140PS) bei 6500 U/min | Drehmoment: ca.160Nm 4700 U/min
Getriebe: Sequentielles Sadev-Fünfganggetriebe mit Sperrdifferential
Fahrwerk: REIGER Racing-Suspension, McPherson-Federbeine mit Uniballaufnahmen
Lenkung: Elektrohydraulische Servolenkung
Felgen: EVO-Corse Aluminiumfelgen, 6,5x16 Zoll
Bremse: Brembo 4-Kolben Vorderachse, Hydr. Fly OFF Handbremse Hinterachse
Karosserie: Leichtbau Rohkarosse, integrierte Sicherheitsstruktur. Motor U-Schutz
SPARCO Competition. Sitze, Löschanlage, Trockenbatterie
„OPC-Line“ Karosserieanbauteile, Motor/Heckklappen Schnellverschlüsse
Elektrik: Modifiziertes Serieninstrument, LCD Ganganzeige & Schaltlampe, Monit-Tripcomputer, Zentrale Schalterkonsole, Kartenleselampe
Maße: Länge 3.698mm; Breite 1.720mm; 1.442mm; Radstand 2.310mm Gewicht 1090KG
ADAC Opel Rallye Cup Termine

07.-08.04.2017

Hessen – ADAC Rallye Vogelsberg

05.-06.05.2017
Sulingen – ADAC Rallye rund um die Sulinger Bärenklaue

26.-27.05.2017
Sachsen – Rallye

23.-24.06.2017
Stemwede – ADAC Rallye Stemweder Berg

17.-20.08.2017
ADAC Rallye Deutschland
(Doppellauf, WRC FIA Lauf)

08.-09.09.2017
Niedersachsen – ADAC Rallye Niedersachen

20.-21.10.2017
3-Städte – ADAC 3- Städte Rallye

 

Impressionen von der Vogelsberg Rallye

Fotos von © Simon Stäudten , © Karsten Huber, © Michael Nüttgens
 

Impressionen von der Rallye in Sulingen

hpba renklaue
Fotos von  © Karsten Huber, © Michael Nüttgens
 

Impressionen von der Sachsen Rallye 2017

sachsen rallye
bildschirmfoto 2017 05 29 um 064015

ADAC Opel Rallye Cup Pressemitteilung vom 27.5.2017

ERFOLGE FÜR DIE DEUTSCHEN TEAMS IM ADAC OPEL RALLYE CUP IN ZWICKAU

..... Einen guten Eindruck hinterließen erneut auch Christoph Hilmes und Copilot Maximilian Plum, die das Ziel als Achte sahen und dabei sogar in drei Wertungsprüfungen in die Top-3 fuhren.

 „An der Konstanz müssen wir noch etwas arbeiten“, so der 26-Jährige aus Georgsmarienhütte. „Das war schon eine heftige Rallye. Gegen Ende haben wir ein bisschen Tempo rausgenommen, weil wir auf der langen Power Stage kein unnötiges Risiko mehr eingehen und unbedingt ins Ziel kommen wollten. Leider hat uns Johannes Dambach dabei noch einen Platz weggeschnappt.“....
 
Fotos © Michael Nüttgens
 

Impressionen von der Rallye Stemweder Berg 23.-24.06.2017

hp stemweder berg
Fotos © Michael Nüttgens
 

Impressionen von der ADAC Rallye Deutschland vom 17.08.2017 - 20.08.2017

14.8.2017
Es sind nur noch wenige Tage bis zum Start der ADAC Rallye Deutschland. Vom 17. bis 20. August geht H&L Motorsport mit unsrem Opel Adam rund um den Bostalsee auf Zeitenjagd.
Das Team ist schon im Saarland angekommen.
Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Weinberg-Prüfungen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und unseren Fahrer Christoph Hilmes vor große Herausforderungen.
Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.

Impressionen von der Rallye Niedersachen 8.9. bis 9.9. 2017

HP osterode
Osterode ist wieder im Rallye-Fieber: Die 14 Wertungsprüfungen bei Hattorf, Ührde, Elbingerode, Pöhlde, Sieber, Eisdorf und Schwiegershausen sind eine spannende Herausforderung für das Team und den Wagen. Die insgesamt 398 Kilometer lange Strecke ist der siebte von insgesamt acht Läufen um den Adam Opel Cup.
 

ADAC 3-Städte-Rallye am 20./21. Oktober 2017

3 Städte
18422244 1857947364530550 8285310787197840728 o

Das große Finale der Deutschen Rallyemeisterschaft

Neben der DRM und dem ADAC Rallye Masters und dem Mitropa Rally Cup fallen zudem die Entscheidungen beim ADAC Opel Rallye Cup, der härtesten Nachwuchsschule Europas.

Am Samstag ab 16 Uhr fahren die ersten Teams über die Zielrampe im Serviceplatz in

Karpfham, hier werden auch gleich die 3-Städte-Pokale übergeben.

Die Jahres-Siegerehrung und die Rallyeparty zum Saisonschluss findet ab 21 Uhr im Haslinger Hof in Kirchham statt.